Alternativbild
Banner
Start Fußball Herren 1. Mannschaft FB Berichte von den Spielen 2019/20 (16.09.19)

PostHeaderIcon FB Berichte von den Spielen 2019/20 (16.09.19)

SV Untermosel „ DIE ERSTE“

Energieleistung

TuS Kettig - SVU I 1:2(1:0)

Tore:1:0(40.),1:1(78.)SRamaj,1:2(81.)T.Kaluza

Freitagabend, Flutlicht, Top-Rasen, Super-Fußball-Wetter, was will man mehr? Allerdings wollte in der 1.HZ der Gastgeber mehr und hatte eine Mehrzahl an Chancen. Genutzt wurde davon eine, ein unnötiger Freistoß wurde kurz vor der Pause verwandelt. Nach der Pause ein komplett anderes Bild, die ERSTE nun viel präsenter und kompakter. Kettig hatte nun kaum noch Luft zum Atmen, aber alle Chancen wurden nicht genutzt, abgefälscht oder sonst wie vereitelt. In der 78.Min war es denn endlich soweit, ein Freistoß von W.Risser der in der Mauer hängen blieb fiel SRamaj vor die Füße, der fackelte nicht lange und wie ein Strich schlug der Ball im linken, oberen Winkel ein. 3 Min später konterte der SVU und T.Kaluza konnte sein Solo mit dem 2:1 abschließen. In der Folgezeit versuchte der Gastgeber noch das Remis zu erreichen, doch die ERSTE verteidigte den knappen Vorsprung und blieb selbst gefährlich. In der 94. Min war dann endlich Schluß und der 1. Auswärtssieg der Saison eingetütet. Eine Top-Mannschaftsleistung in der 2. HZ mit dem dann schlussendlich verdienten Erfolg und dem 3. Tabellenplatz.

Aufstellung: Neuer, Scherr, Luxem, PNaunheim, Dötsch, VMehmeti(46.Wirtz), IMehmeti, SRamaj(92.FRamaj), Kaluza, Stöber(60.Risser), Alijaj

weiter im Team: D.Weins,

 

 

SV Untermosel „ DIE ERSTE“

Gerechte Punkteteilung im Derby

SG Lay - SVU I 1:1(1:0)

Tore:1:0(26.)FE,1:1(56.)T.Kaluza

Mit einem Remis endete das Moselderby am Dienstagabend. Das Spiel begann mit vorsichtigem Abtasten bis in der 26. Min 2 schlechte Abwehraktionen zu einem FE für Lay führten. Danach verdiente sich Lay die Führung bis zur Pause und übernahm die Kontrolle übers Spiel konnte aber den 2. Treffer nicht setzen. In der Pause motivierte sich die ERSTE nochmal neu und drang auf den Ausgleich. In der 56. Min konnte dann T.Kaluza einen im Spielaufbau abgefangenen Ball zum Ausgleich nutzen. Danach blieb der SVU überlegen ohne jetzt seinerseits noch weitere Treffer zu erzielen. Die gelegentlichen Konter der Heim11 brachten auch keine Gefahr sodass das Spiel mit einem gerechten Remis endete.

Aufstellung: Neuer,.L.Scherr, M.Luxem, P.Naunheim, S.Dötsch, V.Mehmeti, L.Karsten(71.T.Wirtz),  S.Ramaj, M.Sakly, T.Kaluza, B.Alijaj,

weiter im Team: D.Weins, W.Risser, B.Stöber, I.Mehmeti, F.Ramaj

 

SVU ATTACKE

 

SV Untermosel „ DIE ERSTE“

Arbeitssieg im neuen Outfit

SVU I – SC Vallendar 3:1(1:1)

Tore:1:0(12.)B.Alijaj,1:1(25.),2:1(50.)M.Sakly, 3:1(83.)F.Ramaj

Mit neuem Trikotsatz(sponsored by Autohaus Neuwied) ging es gegen den SC Vallendar, einer Mannschaft gegen die man sich in den letzten Jahren immer schwer getan hat. Anders wie gegen die Augst spielte man aber von Beginn aber konzentriert und ging folgerichtig in der 12. Min durch B.Alijaj in Führung der nach einer super Kombination auf dem linken Flügel den Ball einschieben konnte. Danach überließ man Vallendar aber das Spiel, was der Gegner in der 25.Min durch einen direkt verwandelten Freistoß zum Ausgleich nutzen konnte. Bis zur Pause neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, wobei der Gast den kompakteren Eindruck hinterließ. Nach Wiederanstoß übernahm der SVU wieder das Kommando und ging folgerichtig durch M.Sakly in der 50. Min erneut in Führung. In einem nun wieder verteilten Spiel erarbeitete sich Vallendar wieder Chancen, die aber allesamt vergeben wurden bzw. vom guten K.Neuer vereitelt wurden. Der SVU hatte immer wieder Kontermöglichkeiten, jedoch konnten diese ebenso wenig genutzt werden, bis in der 83. Min F.Ramaj mit seinem 1. Ballkontakt das Spielgerät flach im langen Eck versenken konnte. Damit war das Spiel entschieden, jedoch war es ein hartes Stück Arbeit um die 3 Punkte im Spreen zu behalten.

Aufstellung: Neuer, M.Naunheim(76.L.Scherr), M.Luxem, P.Naunheim, S.Dötsch, V.Mehmeti (68.I.Mehmeti), L.Karsten, S.Ramaj, M.Sakly(82.F.Ramaj), T.Kaluza, B.Alijaj,

weiter im Team: D.Weins, W.Risser, B.Stöber, T.Wirtz

 

SVU ATTACKE

 


SV Untermosel „ DIE ERSTE“

1.HZ verpennt

SG Augst - SVU I 3:1(2:0)

Tore:1:0(1.),2:0(19.),2:1(70.)Kaluza,3:1(85.FE)

Ohne 5 ging es in den WW zum Aufsteiger SG Augst aber das sollte keine Entschuldigung für den uninspirierten Auftritt in der 1.HZ sein. Ohne allzu viel Körperspannung überließ man dem Gegner die Initiative, der auch direkt den ersten Fehler eiskalt ausnutzte. Danach kam die Erste etwas besser ins Spiel aber weiterhin spielte man zu fehlerhaft um den Gegner ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. So konnte der Gastgeber nach einem weiteren zu kurz abgewehrten Ball erhöhen, während der SVU einfach nicht ins  Spiel fand. Nach dem Wechsel sollte sich das ändern schwor man sich in der Pause und übernahm das Geschehen. Jedoch schaffte man es mehrfach aus aussichtsreicher Position(1:1, Kopfball. Freistoß an die Latte) nicht die Kugel im Augster Tor unterzubringen bis T.Kaluza in der 70. Min endlich den Anschlußtreffer erzielte. Gegen das sich öffnende SVU-Team kam die Augst nun zu Konterchancen , doch ein FE in der 85. Min besiegelte die Niederlage. Hier war sicherlich mehr drin, doch dafür reicht in der engen Liga eine mutige HZ nicht aus. Wer nachdem Spiel gegen den VfR dachte das geht von alleine hat sich geirrt. Solch eine Leistung braucht man jeden Spieltag um die Saison erfolgreich zu gestalten.

Aufstellung:Neuer,MNaunheim,Herold,Luxem,PNaunheim(85.Scherr),S.Dötsch,VMehmeti, IMehmeti (89.Karsten)SRamaj,Kaluza,FRamaj(46.Stöber)

weiter im Team: Weins,Wirtz

SVU ATTACKE

 

SV Untermosel „ DIE ERSTE“

Hart erkämpfter Auftakt-Sieg

SVU I – VfR Koblenz 4:2(3:1)

Tore:1:0(6.)Kaluza,2:0(29.,FE)Wirtz,3:0(35.)Alijaj,3:1(45.+6),4:1(52.)Kaluza, 4:2(53.FE)

Mit dem VfR Koblenz stellte sich der Tabellenzweite der letzten Jahre zum Auftakt der Saison 2019/20 im Koberner Spreenstadion vor. Im Nachhinein lässt sich sagen jeder Zuschauer kam auf seine Kosten, ein solch emotionales Spiel hat man schon länger nicht mehr gesehen.

Von Beginn an merkte man das die Erste sich viel vorgenommen hatte, man setzte den Gegner unter Druck, ließ ihn nicht sein gewohntes Passspiel aufziehen und setzte selbst Akzente nach vorne. So in der 6. Minute als T.Kaluza Maß nahm und den Ball im Eck versenkte. Auch danach presste man aggressiv gegen den Ball und arbeitete sich in der 29.min einen Elfer heraus der von Spielertrainer T.Wirtz souverän verwandelt wurde. Als in der 36. dann B.Alijaj auf 3:0 erhöhte schien das Spiel gelaufen, doch der Gast kam in der 6. Min der Nachspielzeit zum Anschlußtreffer. Direkt nach der Pause konnte dann T.Kaluza auf 4:1 erhöhen, doch direkt nach Anstoss erhielt der VfR ebenfalls einen Elfmeter und der SVU eine gelb-rote Karte. In Überzahl drängte der Gast auf den Ausgleich, aber die Mannschaft stellte sich mit allem dagegen was vorhanden war. Auch das Publikum stand voll hinter der Mannschaft und machte die Unterzahl mehr als wieder wett. Ein Riesen Dankeschön dafür ????!!Auch die dreifache Unterzahl durch Rot in der 80. und Gelb-Rot in der 85.min konnte den Erfolg des SVU nicht verhindern, der dann nach 113!! Minuten auch gebührend gefeiert wurde. Kleine Wermutstropfen sind die Verletzungen von B.Alijaj und T.Wirtz, wobei man abwarten muss was die Untersuchungen diese Woche ergeben. Ebenfalls Thema sollte die Anzahl der Karten sein, diese Energieleistung kann man nicht jede Woche wiederholen. Jetzt erstmal die Woche genießen und am Sonntag geht’s weiter.

Aufstellung:Weins,M.Naunheim,Herold,I.Mehmeti,Schwarz,Wirtz(50.P.Naunheim), S.Dötsch(75.Scherr),S.Ramaj,Sakly, Alijaj(40.Luxem),Kaluza

weiter im Team: Neuer, F.Ramaj,Karsten,V.Mehmeti

SVU ATTACKE

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Erfahrung bei der Verwendung zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb der Website verwendet werden, sind bereits festgelegt. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk