Alternativbild
Banner
Start Fußball Jugend (JSG) C-Junioren Berichte von den Spielen

PostHeaderIcon Berichte von den Spielen

27.05.2017

JSG Untermosel : JSG Remagen 0:3 (0:1)

Heimniederlage zum Saisonabschluss

Im letzten Spiel der Bezirksligasaison musste unser Team eine Niederlage hinnehmen, die jedoch in keinster Weise den Spielverlauf widerspiegelt. Denn obwohl wir die Partie über weite Strecken dominierten und uns zahlreiche Chancen erspielten, stand am Ende diese unverdient deutliche Heimniederlage. Und so war dieses Spiel auch ein Spiegelbild der Rückrunde, denn trotz spielerischer Überlegenheit und vielen Chancen waren wir am Ende zwar oft die bessere, aber leider auch die unglücklichere Mannschaft. Nichtsdestotrotz kann das gesamte Team voller Stolz auf diese Spielzeit blicken, die durch sportlichen Erfolg und Kameradschaft geprägt war. Am Ende bleibt mir nur der Dank an alle, die uns durch dieses tolle Jahr begleitet haben!(sts)


 

20.05.2017

TSV Emmelshausen : JSG Untermosel 1:0 (0:0)

Bittere Niederlage

Beim Auswärtsspiel in Emmelshausen musste unsere Mannschaft eine unnötige und unverdiente Niederlage hinnehmen. Während wir spielerisch spielbestimmend waren und uns zahlreiche Möglichkeiten herausspielten, entschieden die Gastgeber mit ihrer einzigen Chance im Anschluss an einen Freistoß die Partie. Im kommenden Heimspiel gegen die JSG Remagen gilt es jetzt an die gezeigte Leistung anzuknüpfen und diese tolle Saison erfolgreich abzuschließen.(sts)


 

13.05.2017

JSG Untermosel : TuS RW Koblenz 3:2 (1:1)

Tore: 3x Mojtaba Rahmandost

Verdienter Heimsieg

Im vorletzten Heimspiel der Saison begrüßten wir die U15 der TuS RW Koblenz und konnten in einem abwechslungsreichen Spiel einen letztendlich verdienten Heimerfolg feiern. Die zahlreichen Zuschauer sahen von Beginn an eine spannende Partie, in der wir bereits in der ersten Minute eine Doppelchance zur Führung hatten. Aber erst scheiterte Jannis Schneider aus kurzer Distanz am Keeper der Gäste und Mojtaba Rahmandosts zweiter Versuch wurde leider vom eigenen Mitspieler geblockt. Besser machten es die Koblenzer, die mit ihrer ersten Chance in der 4. Minute in Führung gehen konnten. Zwar wehrte unser Keeper Julian Schwarz den ersten Schuss noch mit einem tollen Reflex ab, am Nachschuss war er aber machtlos. Unser Team ließ sich durch den Rückstand jedoch nicht aus der Ruhe bringen und erspielte sich ein Übergewicht, was sich zwar in Tormöglichkeiten, nicht aber in Tore niederschlug. So dauerte es bis zur 22. Minute, ehe Mojtaba Rahmandost nach schönem Zuspiel durch Amir Rastelica mit einem sehenswerten Lupfer den hochverdienten Ausgleich erzielen konnte. Nach dem Seitenwechsel waren es wieder die Gäste, die den besseren Start erwischten, denn in der 38. Minute konnten sie einen direkten Freistoß zur erneuten Führung nutzen. Aber auch dieses Mal steckte unsere Mannschaft nicht auf, sondern versuchte wieder das Heft in die Hand zu nehmen. In der 44. Minute flankte Tom Perscheid perfekt in die Schnittstelle der gegnerischen Viererkette, wo Mojtaba Rahmandost am schnellsten reagierte und frei vor dem Gästekeeper zum 2:2 einschob. Spätestens jetzt waren wir wieder die spielbestimmende Mannschaft und hatten nur 5 Minuten später die Riesenchance zur Führung, aber Mojtabas Schuss ging leider nur um Zentimeter am Tor vorbei. Während die Gäste nur vereinzelt bei Standards zu Halbchancen kamen, erspielten sich unsere Jungs weiter Möglichkeiten. In der 60. Minute setzte sich Mojtaba Rahmandost auf der rechten Seite geschickt durch und flankte auf den mitgelaufenen Carsten Dötsch, dessen Kopfball aber über das Tor ging. Drei Minuten vor dem Ende war es wieder Mojtaba Rahmandost, der nach sehenswerter Einzelleistung das erlösende 3:2 erzielte und damit sich und die Mannschaft für die gezeigte Leistung belohnte. Unterm Strich stand zwar ein wieder ein knapper, aber aufgrund des Spielverlaufs verdienter Sieg.(sts)


06.05.2017

JSG Mosel-Hunsrück : JSG Untermosel 1:2 (0:0)

Tore: Mojtaba Rahmandost, Jannis Schneider

Derbysieg

Am 19. Spieltag der Bezirksliga Mitte trat unsere Mannschaft bei der C1 der JSG Mosel-Hunsrück an und gewann zwar knapp, aber hochverdient dieses Derby. Von Beginn an waren wir das spielbestimmende Team und kamen schon in der 4. Minute durch Simon Ney zur ersten Chance. Leider war sein Kopfball nicht platziert genug, ebenso wie der Schuss von Felix Frieb-Preis in der 14. Minute. Die größte Möglichkeit zur Führung hatte Babis Lois nach tollem Zuspiel durch Mojtaba Rahmandost in der 21. Minute, sein Schuss ging aber denkbar knapp ans Außennetz. Da die Gastgeber ihrerseits zu keiner nennenswerten Chance kamen, ging man torlos in die Pause. Scheinbar waren wir zu Beginn der zweiten Hälfte noch bei der Pausenansprache, denn die Mosel-Hunsrücker konnten in der 38. Minute mit ihrem ersten Torschuss in Führung gehen. Das war der nötige Weckruf für unser Team, denn nur zwei Minuten später hätte Babis Lois fast den Ausgleich erzielt, traf aber leider nur die Latte. In der 45. Minute hatte Jonas Meidt im Anschluß an eine Ecke gleich zweimal die Chance zum 1:1, scheiterte aber erst an der Latte und dann am glänzend reagierenden Schlußmann der Löfer. Besser machte es Mojtaba Rahmandost in der 53. Minute, als er nach schöner Einzelleistung zum hochverdienten Ausgleich traf. Und nur sechs Minuten später scheiterte Tobias Pawelzik zwar mit seinem Schuss an der Latte, den Abpraller aber konnte Jannis Schneider zum umjubelten Führungstreffer nutzen. Die endgültige Entscheidung hatte Mojtaba Rahmandost in der 63. Minute auf dem Fuß. Nachdem er nach schönem Zuspiel von Jannis Schneider schon den Torwart ausgespielt hatte, traf er aus spitzem Winkel leider nur den Pfosten. Da von den Gastgebern außer bei einem Freistoß keine Torgefahr mehr ausging, stand am Ende ein knapper, aber hochverdienter Derbysieg.(sts)


 

29.04.2017

JSG Untermosel : JSG Rheinböllen 3:0 (1:0)

Tore: 2x Mojtaba Rahmandost, Amir Rastelica

Hochverdienter Heimsieg

Bei bestem Fußballwetter konnte unsere Mannschaft die unnötige Niederlage in Metternich vergessen machen und wieder an die gewohnten Leistungen anknüpfen. Der Gegner aus Rheinböllen versuchte seinerseits unbeschadet den Nachmittag zu überstehen, was man an der taktischen Ausrichtung mit Fünferkette und Doppelsechs gut erkennen konnte. Und so sahen die zahlreichen Zuschauer ein Spiel auf ein Tor, nämlich das der Gäste. Unser Team war mit schnellen Kombinationen und sicherem Passspiel stets spielbestimmend, jedoch führte eine Standardsituation zum Führungstreffer. Simon Ney trat eine Eckball perfekt an die Fünfmeterlinie, wo Amir Rastelica per Kopf zum 1:0 einnetzte. Auch in der Folgezeit kamen wir immer wieder zu guten Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. In der 27. Minute hatte Mojtaba Rahmandost schon den Keeper umspielt, sein Schuss wurde aber noch von einem Abwehrspieler auf der Linie geklärt. Und nur 3 Minuten später hätte Carsten Dötsch nach einem Eckball fast das 2:0 erzielt, sein Kopfball ging jedoch an die Latte. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Unser Team bestimmte zu jeder Zeit die Partie, während die Gäste nicht mal einen Torschuss im gesamten Spiel verzeichnen konnte. Als in der 48. Minute Amir Rastelica auf der rechten Außenbahn sich den Ball erkämpfte und perfekt in den Strafraum passte, musste Mojtaba Rahmandost nur noch zum 2:0 einschieben. In der 54. Minute schnürte dieser seinen Doppelpack, als er nach tollem Zuspiel durch Jannis Schneider sehenswert auf 3:0 erhöhte. Zehn Minuten vor dem Ende hätte Louis Heintz mit einem tollen Fernschuss fast auf 4:0 erhöht, jedoch konnte der Torwart der Gäste mit einer Glanzparade zur Ecke klären. So blieb es am Ende beim hochverdienten Heimerfolg, in dem die gesamte Mannschaft eine souveräne Leistung zeigte.(sts)


 

06.04.2017

FC Metternich : JSG Untermosel 2:0 (1:0)

Unnötige Auswärtsniederlage

Im vorgezogenen Auswärtsspiel in Metternich musste unsere Mannschaft eine unnötige Niederlage hinnehmen, denn es gewann am Ende nicht das bessere, sondern das glücklichere Team. Leider passte sich der Unparteiische dem schwachen Niveau beider Mannschaften an und beeinflusste mit einer krassen Fehlentscheidung schon früh den Verlauf der Partie. Nun gilt es im kommenden Spiel gegen die JSG Rheinböllen wieder an die vorigen Leistungen anzuknüpfen, um das gesteckte Saisonziel zu erreichen.(sts)


 

01.04.2017

JSG Untermosel : JSG Soonwald/Simmern 0:0


 

25.03.2019

SG Mülheim-Kärlich II : JSG Untermosel 0:4 (0:1)

Tore: 2x Nils Curdt, Carsten Dötsch, Mojtaba Rahmandost

Verdienter Auswärtssieg

Nach dem ärgerlichen Remis gegen den JFV Zissen konnte unsere Mannschaft gegen die SG aus Mülheim einen souveränen Auswärtserfolg feiern. Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft und ließen die Gastgeber nie richtig in die Partie finden. Schon nach 4 Minuten hätten wir nach einer Doppelchance von Babis Lois und Carsten Dötsch in Führung gehen können, scheiterten jedoch am glänzend reagierenden Schlussmann der Mülheimer. Auch die guten Möglichkeiten von Felix Frieb-Preis, Amir Rastelica und Babis Lois konnten wir leider nicht nutzen und so dauerte es bis zur 35. Minute, ehe Carsten Dötsch nach toller Vorarbeit von Mojtaba Rahmandost und Amir Rastelica den hochverdienten Führungstreffer erzielen konnte. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf, während wir mit schnellem Spiel über die Außen zu weiteren Chancen kamen, versuchten die Gastgeber es weiterhin mit langen Bällen in die Spitze und kamen in der 50. Minute so zu ihrem ersten Torschuss, der allerdings knapp am linken Pfosten vorbeiging. Fünf Minuten später setzte sich Babis Lois nach tollem Zuspiel von Tobi Pawelzik auf der rechten Seite gekonnt durch und flankte auf den gerade erst eingewechselten Nils Curdt, der den Ball volley zum 2:0 einnetzte. In der 57. Minute hätte unser Kapitän Benedikt Mais die Partie vorzeitig entscheiden können, sein Abschluss ging jedoch knapp am Tor vorbei und nur drei Minuten später scheiterte Mojtaba Rahmandost nach toller Einzelleistung an der Latte. Kurz darauf kamen die Gastgeber zu Ihrer zweiten Möglichkeit im Spiel, scheiterten aber an unserem Schlussmann Julian Schwarz, der den Schuss gerade noch um den Pfosten lenken konnte. Für die endgültige Entscheidung sorgte wieder Nils Curdt, als er in der 67. Minute mit seinem zweiten Treffer auf 3:0 erhöhte, ehe Mojtaba Rahmandost mit dem Schlusspfiff den 4:0 Endstand herstellte. Am Ende war es ein souveräner Auswärtssieg, der auch in der Höhe verdient war.(sts)


 

18.03.2017

JSG Untermosel : JFV Zissen 0:0

Ärgerliches Remis

Am 13. Spieltag der Bezirksliga wollte unsere Mannschaft an die guten Ergebnisse der Vorwochen anknüpfen, was leider nur teilweise gelang. Gegen Gäste, die sich im gesamten Spiel einzig auf ihre Defensive und das Toreverhindern konzentrierten, fiel es uns schwer, die Überlegenheit in Chancen umzuwandeln. Da die wenigen guten Möglichkeiten nicht genutzt werden konnten, blieb es am Ende beim torlosen Unentschieden.(sts)


 

11.03.2017

JFV Rhein-Hunsrück II : JSG Untermosel 1:1 (0:0)

Tor: Carsten Dötsch

Beherzter Auftritt

Nach dem gelungenen Rückrundenauftakt gegen Mayen ging es am 13. Spieltag zum Tabellenzweiten JFV Rhein-Hunsrück, mit dem man sich schon im Hinspiel eine packende Partie geliefert hatte. Und auch dieses Mal sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel, in dem die Gastgeber zwar spielerisch besser waren, wir aber mit viel Leidenschaft dagegenhielten. Torchancen waren im gesamten Spiel Mangelware, da beide Abwehrreihen konzentriert und konsequent arbeiteten. Die Gastgeber kamen in der ersten Hälfte nur einmal per Fernschuss zu einer guten Möglichkeit, welcher aber von unserem Schlussmann souverän geklärt wurde. Auf der anderen Seite hatte Babis Lois die Führung auf dem Fuß, als er halbrechts von Mojtaba Rahmandost freigespielt wurde. Sein Schuss wurde aber vom gegnerischen Keeper abgewehrt und so ging es torlos in die Pause. Während unser Team die Anfangsphase der zweiten Hälfte bestimmte, kamen die Gastgeber ab der 50. Minute wieder besser ins Spiel und drängten auf den Führungstreffer. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall unseres Abwehrchefs Tobi Pawelzik, fehlte kurzzeitig die nötige Zuordnung, welches die Gastgeber in der 65. Minute ausnutzten konnten und das 1:0 erzielten. Jedoch ließen unsere Jungs nicht die Köpfe hängen und versuchten wieder in die Partie zu finden und zum Ausgleich zu kommen. Nachdem ein Schuss von Mojtaba Rahmandost in der 67. Minute noch knapp das Tor verfehlte, machte es Jonas Meidt kurz darauf besser. Sein hoch in den Strafraum geschlagener Freistoß konnte Carsten Dötsch zum umjubelten Ausgleichstreffer nutzen. Dies war auch das Endergebnis in einem spannenden Spiel, in dem sich unsere Jungs für Ihren beherzten Auftritt belohnen konnten.(sts)


 

04.03.2017

JSG Untermosel : TuS Mayen II 2:1 (0:0)

Tore: Jonas Meidt, Mojtaba Rahmandost

Gelungener Rückrundenauftakt

Am 12. Spieltag der Bezirksliga Mitte begrüßten wir den Tabellenletzten aus Mayen, der sich für die Partie mit drei Rheinlandliga-Spielern verstärkt hatte. Jedoch zeigte sich unsere Mannschaft davon unbeeindruckt und bestimmte von Beginn an das Geschehen. Mit hohem Tempo über die Außen erspielten wir uns zahlreiche Möglichkeiten, die aber leider allesamt vergeben wurden. Da die Gäste aus der Eifel nicht ein einzig Mal nennenswert vor unser Tor kamen, ging es mit einem schmeichelhaften 0:0 in die Pause. Mit der ersten Chance der 2. Halbzeit konnten wir hochverdient in Führung gehen. Nachdem Michael Manner auf dem rechten Flügel freigespielt wurde, schlug dieser den Ball perfekt in den Strafraum, wo Mojtaba Rahmandost eiskalt zum 1:0 traf. Wer jedoch dachte, dass dies wie im Hinspiel der Auftakt zu einem Kantersieg sei, wurde nur eine Minute später enttäuscht. Mit Ihrem ersten Torschuss kamen die Mayener zum unerwarteten Ausgleich, als ein ungefährlicher Freistoß von unserem Spieler unhaltbar ins Tor abgefälscht wurde. Dadurch verloren wir leider etwas den Faden und es entwickelte sich ein hitziges Spiel mit viel Kampf. In dieser Phase kamen die Gäste zu Ihrer besten Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen, jedoch konnte unser Schlussmann Julian Schwarz dies mit einer tollen Parade verhindern. Auf der anderen Seite wurde der Treffer von Carsten Dötsch wegen Handspiel abgepfiffen und so blieb es bis in die Schlussminuten spannend. Die Entscheidung fiel in der 64. Minute, als Jonas Meidt einen Freistoß aus 20m humorlos ins Torwarteck schoss. Am Ende steht ein völlig verdienter Heimsieg, der bei konsequenterer Chancenverwertung schon in der ersten Hälfte besiegelt gewesen wäre.(sts)


 

15.12.2016

JSG Untermosel : SG Andernach 0:3 (0:2)

Pokal-Aus

In der vierten Runde des Rheinland-Pokals war für unsere Mannschaft leider schon Endstation. Gegen den Rheinlandligisten aus Andernach war unser Team spielerisch zwar mindestens auf Augenhöhe, in Sachen Chancenverwertung leider nicht. Die Gäste vom Rhein gingen nach einer fragwürdigen Elfmeterentscheidung des Unparteiischen in der 21. Minute in Führung, welche sie nach einem Konter kurz vor der Pause ausbauen konnten. Als nach knapp einer Stunde das 0:3 fiel war die Partie endgültig entschieden und so musste man trotz starker Leistung das Ausscheiden aus dem Pokal hinnehmen.(sts)


 

03.12.2016

JSG Remagen : JSG Untermosel 5:0 (3:0)

Verdiente Auswärtsniederlage

Das Spiel beim Tabellenführer der Bezirksliga ist leider schnell erzählt und ohne Happy-End. Während wir scheinbar einen gebrauchten Tag erwischt hatten, zeigten uns die Remagener, warum sie bisher ungeschlagen sind. Wir waren eigentlich zu keiner Zeit in der Lage, dem schnellen Spiel der Gastgeber entgegenzuwirken und liefen der Musik meist hinterher. Am Ende stand eine auch in der Höhe verdiente Auswärtsniederlage, aus der wir lernen werden, um wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.(sts)


 

26.11.2016

JSG Untermosel : TSV Emmelshausen 1:3 (0:2)

Tor: Benedikt Mais

2. Niederlage

Am 10. Spieltag der Bezirksliga musste unsere Mannschaft die zweite Niederlage der Saison hinnehmen. Gegen die C1 des TSV Emmelshausen entwickelte sich von Beginn an eine spannende Partie, bei der die Gäste meist mit langen Bällen auf ihre schnellen Offensivspieler agierten, während wir versuchten mit dem Spiel über die Flügel zum Erfolg zu kommen. Unsere erste gute Chance hatte Florian Jonach, sein Schuss wurde jedoch von der gegnerischen Abwehr noch zur Ecke geklärt. Eine Viertelstunde später war es Florian Reif, der die Führung auf dem Fuß hatte, aber wieder war ein Bein der Emmelshausener im Weg. So waren es die Gäste, die in der 26. Minute, den ersten Treffer erzielten, als deren Stürmer frei vor dem Kasten unserer Torfrau keine Chance ließ. Mit diesem Ergebnis wäre man auch auch in die Pause gegangen, hätte nicht der Unparteiische in der 34. Minute nach einem fairen Zweikampf im Strafraum fälschlicherweise auf Strafstoß entschieden. Da sich die Gäste diese Chance nicht entgehen ließen, wurde beim Stand von 0:2 die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte stemmte sich unsere Mannschaft mit starkem Pressing gegen die drohende Niederlage. In der 37. Minute wurde Mojtaba Rahmandost halblinks freigespielt, jedoch konnte der Torwart der Gäste den Schuss mit einer Glanzparade zur Ecke lenken. In der Folgezeit schaffte es Emmelshausen kaum, sich aus der eigenen Hälfte zu lösen. Nach einer Dreiviertelstunde wurden unsere Bemühungen belohnt, als Benedikt Mais nach perfektem Zuspiel den Anschlusstreffer erzielte. In der Folgezeit kamen wir zwar zu weiteren Möglichkeiten, aber meist war der sichere Schlussmann der Gäste zur Stelle und hielt die knappe Führung. Als zehn Minuten vor dem Ende die Emmelshausener im Anschluss an einen Freistoß das 1:3 markierten, war die Partie entschieden und wir standen trotz einer guten Leistung gegen einen starken Gegner mit leeren Händen da.(sts)


 

19.11.2016

TuS RW Koblenz : JSG Untermosel 0:5 (0:3)

Tore: 2x Benedikt Mais, 2x Mojtaba Rahmandost, Simon Ney

Ungefährdeter Auswärtssieg

Zum Abschluss der "Englischen Woche" holte unsere Mannschaft einen verdienten Auswärtssieg bei RW Koblenz und verteidigte damit den 3. Tabellenplatz in der Bezirksliga. Auf dem schnellen Kunstrasenplatz zeigte das Team sowohl spielerisch, als auch kämpferisch eine überzeugende Leistung und ließ die Gastgeber nie richtig ins Spiel kommen. Es dauerte aber bis zur 15. Minute, ehe die Dominanz belohnt wurde. Babis Lois hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt und spielte im Strafraum Carsten Dötsch an. Mit viel Übersicht passte dieser in den Rückraum auf Benedikt Mais, der mit einem strammen Schuss das 1:0 erzielte. Fünf Minuten später war es wieder unser Kapitän, der sich in die Torschützenliste eintragen konnte. Tobias Pawelzik trat einen Freistoß hoch in den Strafraum, wo Benedikt Mais den Ball mit der Fußspitze an den Pfosten zirkelte, den Abpraller aber sicher ins Netz versenkte. Die Gastgeber kamen nur vereinzelt in Tornähe, wo unsere Abwehr aber immer Herr der Lage war. In der 26. Minute erkämpfte sich Carsten Dötsch auf der linken Außenbahn den Ball und passte auf Mojtaba Rahmandost, der zentral vor dem Tor eiskalt auf 3:0 erhöhte. Auch in der zweiten Hälfte waren wir die spielbestimmende Mannschaft und hätten kurz nach der Pause fast auf 4:0 erhöht, Babis Lois scheiterte mit seinem Schuss jedoch am glänzend reagierenden Torwart der Koblenzer. So war es Mojtaba Rahmandost, der den nächsten Treffer erzielte, als er nach perfekten Zuspiel durch Louis Heintz seinen Doppelpack schnürte.In der Folgezeit ergaben sich weitere gute Möglichkeiten, die leider aus verschiedenen Gründen nicht genutzt werden konnten. Nach einer Stunde war es Louis Heintz, der den nächsten Treffer vorbereitete, als er perfekt in die Schnittstelle der gegnerischen Innenverteidigung passte, wo Felix Frieb-Preis zwar am herauseilenden Torhüter scheiterte, Simon Ney aber den Abpraller zum 5:0 einschob. Am Ende stand ein hochverdienter Auswärtssieg, der durch die gezeigte Mannschaftsleistung durchaus höher hätte ausfallen können.(sts)


 

16.11.2016

JSG Rieden : JSG Untermosel 2:3 (1:1)

Tore: 2x Mojtaba Rahmandost, Babis Lois

4. Runde erreicht

In der dritten Runde des Rheinland-Pokals waren wir zu Gast bei der JSG Rieden, die schon die Bezirksligamannschaft der SG Mülheim-Kärlich aus dem Wettbewerb geschossen hatten. Unserem Spiel merkte man dieses Wissen zumindest in der Anfangsphase nicht an, die Gastgeber waren bissiger in den Zweikämpfen und meist einen Schritt schneller, während wir noch gedanklich in der Kabine weilten. Im Anschluß an eine Ecke in der 7. Minute wurde der Ball unglücklich zur Seite geklärt, von wo er postwenden wieder vor unser Tor geflankt wurde und der Stürmer der Riedener nur noch einschieben musste. Und nur eine Minute später hatten wir Glück, dass ein Konter nicht zum 2.0 führte, was scheinbar aber der nötige Weckruf war. Von da an kamen wir immer besser ins Spiel und konnten unsererseits Möglichkeiten herausspielen. Jedoch war der gegnerische Torwart stets auf dem Posten, so dass es bis zur 35. Minute dauerte, ehe wir den Ausgleich erzielen konnten. Jonas Meidt schoss einen Freistoss aus zentraler Position scharf aus Tor, diesen ließ der Torhüter nach vorne prallen, wo Mojtaba Rahmandost am schnellsten reagierte und mit dem Pausenpfiff zum 1:1 traf. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer eine dominante Gästemannschaft, die die Riedener nicht mehr ins Spiel kommen ließ. Mit schnellem Spiel über unsere Außen wurden immer wieder gute Möglichkeiten herausgespielt, die entweder der Torwart der Eifeler vereitelte oder knapp am Gehäuse vorbeigingen. In der 60. Minute war es aber soweit, Babis Lois kam auf halbrechter Position an den Ball und schloss mit einem sehenswerten Schuss zur verdienten 2:1 Führung ab. Eine Minute später hatte Tom Perscheid das 3:1 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an der Latte. In der 66. Minute konnte sich Mojtaba Rhamandost nach einem langen Zuspiel durch Babis Lois im richtigen Moment vom Gegner lösen und traf mit seinem zweiten Treffer in der Partie zum vorentscheidenden 3:1. Auch wenn die Gastgeber in der Schlussminute per Elfmeter nochmal verkürzen konnten, änderte das nichts mehr am Erfolg unseres Teams. Aufgrund der Spielweise in den zweiten 35 Minuten, wo wir mehrmals nur an der Latte oder am überragenden Schlußmann der Riedener scheiterten, war dieser Sieg am Ende auch hochverdient.(sts)


 

12.11.2016

JSG Untermosel : JSG Mosel-Hunsrück 3:2 (1:0)

Tore: Benedikt Mais, Mojtaba Rahmandost, Florian Reif

Derby-Sieg

Am 8. Spieltag der Bezirksliga Mitte stand das Derby gegen die JSG Mosel-Hunsrück an, welches spannender verlief, als es der Tabellenstand beider Mannschaften vermuten ließ. Unser Team begann druckvoll und erspielte sich von Beginn an ein Übergewicht, was schon nach drei Minuten zum Erfolg führte. Nach einem Einwurf auf der linken Seite flankte Mojtaba Rahmandost auf den ersten Pfosten, wo Florian Reif gekonnt mit dem rechten Außenrist zum 1:0 traf. Zwar waren wir auch in der Folgezeit die spielbestimmende Mannschaft, was sich aber nicht in weiteren Möglichkeiten widerspiegelte. Zu ungenau oder umständlich wurde vor dem Tor der Gäste agiert, so dass ein Freistoß in der 23. Minute von Benedikt Mais die größte Chance aufs 2:0 war, dieser jedoch knapp das Ziel verfehlte. Da die Gäste außer im Anschluss an eine Ecke zu keiner nennenswerten Chance kamen, blieb es bis zum Seitenwechsel bei der knappen Führung. In der 2. Hälfte änderte sich wenig am Spielverlauf, unsere Mannschaft war zwar spielerisch besser, aber ohne die gewohnte Durchschlagskraft im vorderen Drittel. In der 52. Minute änderte sich dies, als Louis Heintz sich den Ball im Mittelfeld erkämpfte und perfekt auf den startenden Mojtaba Rahmandost durchsteckte. Dieser umkurvte geschickt den herauseilenden Schlussmann der Gäste und schob überlegt zum 2:0 ein. Zwar kontrollierten wir auch weiterhin das Spielgeschehen, ließen aber weiterhin den richtigen Zug zum Tor vermissen. Da sich der Gegner aus dem Spiel heraus keine Chancen erarbeitete, war es in der 61. Minute ein grober Schnitzer unsererseits, der ihnen den Anschlusstreffer ermöglichte. Dadurch wurde es nochmal unnötig spannend und unser Team zeigte sich sichtlich nervös, was sich nur zwei Minuten später bei der Entstehung einer Ecke zeigte, die die Gäste zum 2:2 Ausgleich nutzen konnten. Mit diesem Ergebnis wollten wir uns jedoch nicht zufriedengeben und wurden in der 66. Minute für unsere Mühen belohnt, als unser Kapitän Benedikt Mais mit einem sehenswerten Schuss das vielumjubelte 3:2 erzielte. Dies war auch das Endergebnis in einem spannenden Derby, in dem sich die Gäste stark präsentierten, wir aber dennoch verdient als Sieger vom Platz gingen.(sts)


 

05.11.2016

JSG Rheinböllen : JSG Untermosel 0:7 (0:0)

Tore: 3x Mojtaba Rahmandost, 2x Jannis Schneider, Tobias Pawelzik, Florian Reif

Kantersieg

Bei sprichwörtlichem Fritz-Walter-Wetter trat unsere Mannschaft beim Tabellenvorletztenaus Rheinböllen an und wollte an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen. Zu Beginn ließ sich das auch gut an, wir erspielten uns einige gute Möglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Die größten Chancen hatten Babis Lois, der zweimal den Pfosten traf und Benedikt Mais, dessen Abschluss knapp am Tor vorbei ging. Mit zunehmender Spieldauer wurde unser Spiel aber zerfahrener und man ließ sich viel zu viel in unnötige Zweikämpfe verwickeln. Zumindest die Defensive behielt stets die Übersicht und ließ keine nennenswerte Chance der Gastgeber zu. Nach dem Seitenwechsel und einigen taktischen Umstellungen bestimmten wir gänzlich das Spielgeschehen. Carsten Dötsch spielte in der 37. Minute einen perfekten Pass auf Florian Reif, der vor dem herauseilenden Keeper der Hunsrücker zum Abschluss kam und zum hochverdienten Führungstreffer einschob. Das war der Startschuss einer 2. Hälfte in der Mojtaba Rahmandost mit einem Dreier- und Jannis Schneider mit einem Doppelpack das zwischenzeitliche Ergebnis auf 6:0 schraubten. Den Schlusspunkt in der sehr einseitigen zweiten Hälfte setzte unser Abwehrchef Tobias Pawelzik, als er in der Schlußminute zum 7:0 Endstand traf. Auch wenn die Gastgeber in der ersten Halbzeit gut gegen den Ball spielten und das Spiel damit offen hielten, war der Auswärtssieg unserer Mannschaft letztendlich auch in der Höhe verdient.(sts)


 

29.10.2016

JSG Untermosel : FC Metternich 4:0 (2:0)

Tore: 3x Mojtaba Rahmandost, Florian Reif

Verdienter Heimsieg

Nach der zweiwöchigen Spielpause waren die C1- Junioren des FC Metternich zu Gast auf dem Koberner Kunstrasenplatz, die wir mit einem Sieg in der Tabelle überholen könnten. Von Spielbeginn an sahen die zahlreichen Zuschauer eine leidenschaftliche Partie, in der unsere Mannschaft schon nach 6 Minuten in Führung gehen konnte. Jonas Meidt hatte sich im Mittelfeld durchgesetzt und den Ball auf Carsten Dötsch weitergeleitet, dessen Flanke Mojtaba Rahmandost am langen Pfosten gekonnt annahm und zum 1:0 einschob. Nur fünf Minuten später hätte Mojtaba Rahmandost auf 2:0 erhöhen können, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Gästetorhüter. Im Gegenzug kamen die Metternicher zu Ihrer größten Möglichkeit, als deren Stürmer frei vor unserem Tor zu Abschluß kam. Aber unser Schlussmann Julian Schwarz konnte den möglichen Ausgleich mit einer tollen Parade verhindern. Stattdessen trafen wir in der 25. Minute nach einem Freistoß durch Tobias Pawelzik, der diesen hoch in den Gästestrafraum schlug, wo Florian Reif eiskalt zu 2:0 einschob. Nach dem Seitenwechsel übernahm unser Team mehr und mehr die Initiative und kam durch Felix Frieb-Preis und Carsten Dötsch zu guten Möglichkeiten. Leider scheiterten beide knapp, so dass es bis zur 57. Minute dauert, ehe die Partie entschieden war. Mojtaba Rahmandost wurde von Simon Ney perfekt bedient, so dass er frei vor dem Gästetorwart war, diesen elegant umspielte und zum 3:0 einschob. Und nur eine Minute später schnürte er seinen Dreierpack und traf aus halbrechter Position zum umjubelten 4:0. Dies war auch das Endergebnis in einem Spiel, in dem die gesamte Mannschaft eine sowohl kämpferisch, als auch spielerisch starke Leistung zeigte und verdient als Sieger vom Platz ging.(sts)


 

08.10.2016

JSG Maifeld : JSG Untermosel 0:1 (0:0)

Tor: Florian Reif

Dritte Runde erreicht

Durch einen 1:0 Auswärtserfolg gegen die C1 der JSG Maifeld zog unsere Mannschaft in die 3. Runde des Rheinland-Pokals ein. Während die erste Hälfte der Partie ausgeglichen und ohne große Höhepunkte verlief, erspielten wir uns in den zweiten 35 Minuten mehrere gute Möglichkeiten. Die Führung durch Florian Reif in der 38. Minute gab unserem Team mehr Sicherheit und hätte mit etwas mehr Glück schon eine Minute später ausgebaut werden können. Der Abschluss von Felix Frieb-Preis nach toller Vorarbeit von Babis Lois ging allerdings knapp am Kasten der Gastgeber vorbei. In der 53. Minute hatte Mojtaba Rahmandost nach Doppelpass mit Carsten Dötsch die größte Chance auf 2:0 zu erhöhen, sein Schuss verfehlte aber ebenso knapp das gegnerische Tor. Da die Gastgeber ihrerseits zu keiner nennenswerten Möglichkeit kamen, blieb es am Ende beim knappen, aber verdienten Auswärtssieg.(sts)


 

01.10.2016

JSG Soonwald/Simmern : JSG Untermosel 1:1 (0:1)

Tor:Mojtaba Rahmandost

Punkteteilung

Am 5. Spieltag der Bezirksliga Mitte mussten wir auswärts beim ungeschlagenen Tabellenführer in Simmern antreten, jedoch zeigte sich unsere Team vom Tabellenstand unbeeindruckt und war die gesamte Partie über spielbestimmend. Nach einem langen Ball auf den Topsorer der Hunsrücker war dieser frei vor unserem Tor, scheiterte aber an der glänzenden Reaktion unseres Schlussmannes Julian Schwarz. In der 13. Minute fand Louis Heintz mit seinem Pass den startenden Mojtaba Rahmandost, dessen Schuss der gegnerische Keeper nicht festhalten konnte, so dass Mobi mit dem Nachschuss die verdiente Führung erzielte. In der Folgezeit kontrollierten wir zwar die Partie, aber ohne weitere gute Möglichkeiten herauszuspielen. Die Gastgeber ihrerseits konnten sich gegen unsere starke Defensive kaum durchsetzen, so das mit der knappen Führung die Seiten gewechselt wurden. In der zweiten Hälfte änderte sich wenig am Spielverlauf, wir kontrollierten mit viel Leidenschaft weiterhin das Geschehen. In der 50. Minute hatte Carsten Dötsch die Chance auf 2:0 zu erhöhen, sein Schuss nach guter Vorarbeit ging aber knapp über das Tor. Zehn Minuten später war es Mojtaba Rahmandost, der die Vorentschscheidung auf dem Fuß hatte, sein Abschluss nach toller Einzelleistung ging jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei. Die Gastgeber waren wenn nur durch Standards gefährlich, so auch in der 68. Minute, als wir nach einer Ecke nicht konsequent klären konnten und doch noch den Ausgleichstreffer hinnehmen mussten. Auch wenn die Punkteteilung aufgrund des Zeitpunktes und Spielverlaufs ärgerlich ist, kann die Mannschaft sehr zufrieden mit der gezeigten Leitung sein.(sts)


 

24.09.2016

JSG Untermosel : SG Mülheim-Kärlich II 2:1 (1:0)

Tore: Mojtaba Rahmandost, Amir Rastelica

Unnötig spannend

Gegen die Gäste aus Mülheim-Kärlich, die bis zu dem Zeitpunkt noch ungeschlagen waren, konnte unsere Mannschaft einen knappen, aber verdienten Heimsieg feiern. Jedoch hätten wir bei besserer Chancenverwertung die Partie schon in der ersten Hälfte vorentscheiden können, scheiterten aber mehrmals entweder am gegnerischen Schlussmann oder wie in der 21. Minute Louis Heintz mit seinem sehenswerten Schuss an der Querlatte. So dauerte es bis zur 35. Minute, ehe Mojtaba Rahmandost uns mit einem Drehschuss hochverdient in Führung schoss. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich mal wieder die alte Fußballweisheit "wenn Du vorne die Dinger nicht machst...", als die Gäste mit Ihrem ersten Torschuss nach einer Ecke zum Ausgleich kamen. Von nun an entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, die mehr von der Spannung, als von ansehnlichen Kombinationsfußball lebte. Eine der wenigen Ausnahmen sahen die Zuschauer in der 49. Minute, als Carsten Dötsch sich nach einem langen Einwurf auf der linken Außenbahn durchsetzte und perfekt in den Strafraum flankte, wo Amir Rastelica per Kopf den vielumjubelten Führungstreffer erzielte. Während wir in der Folgezeit noch ein paar gute Möglichkeiten hatten die Führung auszubauen, kamen die Gäste in der 59. Minute per Freistoß zu ihrer größten Chance auf den erneuten Ausgleich. Da aber beide Teams diese nicht zu nutzen wussten, blieb es bis zum Ende beim 2:1. Wenn der Sieg letztendlich auch denkbar knapp ausfiel, so war er aufgrund des Spielverlaufs dennoch hochverdient.(sts)


 

17.09.2016

JFV Zissen : JSG Untermosel 0:3 (0:0)

Tore: Carsten Dötsch, Louis Heintz, Florian Reif

Auswärtssieg

Einen verdienten Auswärtserfolg konnte unsere C1 am dritten Spieltag der Bezirksliga feiern. Auf dem ungewohnten Hartplatz in Wehr war unsere Mannschaft zwar von Beginn an spielbestimmend, hochkarätige Chancen blieben aber in der ersten Hälfte Mangelware. Der sehr tiefe Platz machte es beiden Teams schwer mit schnellem Passspiel zum Erfolg zu kommen, so dass in den ersten 35. Minuten zu viel mit langen Bällen in die Spitze gearbeitet wurde. Da aber beide Abwehrreihen fehlerlos agierten, wurde beim Stand von 0:0 die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit schafften wir unsere spielerische Linie zu finden und kamen so zunehmend zu guten Möglichkeiten. In der 40. Minute setzte sich Jannis Schneider auf der linken Außenbahn gekonnt durch, spielte den Ball auf den startenden Mojtaba Rahmandost, der wiederum Louis Heintz in der Mitte perfekt bediente, so dass dieser den hochverdienten Führungstreffer erzielen konnte. Mit der Führung im Rücken agierten wir nun noch sicherer und ließen die Gastgeber kaum noch zum Zug kommen. Trotz guten Möglichkeiten in der Folgezeit fiel das 2:0 durch Florian Reif aber im Anschluss an einen Eckball in der 50. Minute. Nach einigen Umstellungen agierten die Gastgeber nun offensiver, jedoch ohne sich gute Chancen zu erarbeiten. Spätestens als Mojtaba Rahmandost in der 64. Minute den gegnerischen Verteidiger zu einem Fehlpass im eigenen Strafraum zwang und Carsten Dötsch nur noch zum vielumjubelten 3:0 einschieben musste, war das Spiel zu unseren Gunsten entschieden. Aufgrund der zweiten Hälfte, wo wir trotz des schwierigen Untergrunds eine spielerisch gute Leistung zeigten, war dieser wichtige Auswärtserfolg verdient. Besonderes Lob verdiente wieder unsere Defensive, die bis auf einen Fernschuss kurz vor dem Ende keine nennenswerte Chancen der Gastgeber zuließ.(sts)


 

10.09.2016

JSG Untermosel : JFV Rhein-Hunsrück II 2:4 (1:2)

Tore: Felix Frieb-Preis, Mojtaba Rahmandost

Heimniederlage

Im ersten Heimspiel der Saison begrüßten wir mit der C2 des JFV Rhein-Hunsrück eine der Topmannschaften der Bezirksliga auf dem heimischen Kunstrasenplatz. Nach der eher bescheidenen Vorstellung im Rheinland-Pokal wollte unsere Mannschaft wieder an die guten Leistungen der Vorbereitung anknüpfen, musste jedoch in der 4. Minute den ersten Rückschlag hinnehmen, als der Unparteiische nach einem normalen Zweikampf im Strafraum für alle Beteiligte überraschend auf Elfmeter entschied. Die Gäste nutzten das Geschenk und gingen so schon früh in Führung. Aber unser Team ließ sich nur kurz von dem Nackenschlag beeindrucken und hielt sowohl spielerisch, als auch kämpferisch gut dagegen. Es entwickelte sich eine Partie, die sich meist zwischen den Strafräumen abspielte, da beide Abwehrreihen gut funktionierten. In der 14. Minute nahm Mojtaba Rahmandost einen weiten Einwurf von Louis Heintz gekonnt mit und drehte sich durch zwei Gegenspieler, so dass er freistehend vor dem Tor nur noch zum verdienten Ausgleich einschieben musste. Auch in der Folgezeit sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Gäste eine Unachtsamkeit in unserer Innenverteidigung nutzen konnten und kurz vor der Pause das 1:2 erzielten. Für die 2. Hälfte hatte sich unsere Mannschaft einiges vorgenommen, musste allerdings nach einem Konter in der 41. Minute das 1:3 hinnehmen. Aber nur zwei Minuten später konnte Felix Frieb-Preis nach tollem Zuspiel durch Mojtaba Rahmandost, der sich geschickt auf der linken Außenseite durchgesetzt hatte auf 2:3 verkürzen. Torraumszenen blieben aber auch weiterhin Mangelware, zu aufmerksam waren die Defensivspieler beider Teams. In der 60. und 62. Minute hatten wir die beiden größten Möglichkeiten zum Torerfolg, aber erst scheiterten wir am Torhüter der Hunsrücker und anschließend ging ein Schuss von Florian Reif ganz knapp am Tor vorbei. Besser machten es da die Gäste, die fünf Minuten vor dem Ende mit dem 2:4 die Partie für sich entschieden. Auch wenn der Sieg des JFV nicht unverdient war, ein Punktgewinn wäre dennoch möglich gewesen. Nun gilt es, die gezeigte Leistung auch im nächsten Spiel abzurufen.(sts)


 

03.09.2016

TuS Mayen II : JSG Untermosel 0:5 (0:0)

Tore: 3x Mojtaba Rahmandost, Simon Ney, Jannis Schneider

Gelungener Saisonauftakt

Nach einer intensiven Vorbereitung, an dessen Ende letzte Woche ein zweiter Platz beim Vito-Cup des SV Kripp erreicht wurde, traf unser Team auswärts auf die C2 der TuS Mayen. Während wir von Beginn an die Spielkontrolle übernahmen und mit schnellem Passspiel versuchten zum Torerfolg zu gelangen, beschränkte sich der Gastgeber weitestgehend auf seine Defensivarbeit. Jedoch spielten wir in der ersten Hälfte zu ungenau und statisch, so dass Torchancen Mangelware blieben. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf, aber unsere Mannschaft erspielte sich jetzt gute Möglichkeiten, die spielerische Überlegenheit auch in Zählbares umzuwandeln. In der 51. Minute war es Mojtaba Rahmandost, der mit seinem Drehschuss dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ und das hochverdienten 1:0 erzielte. Mit der Führung im Rücken wurden wir in unseren Aktionen noch sicherer und die sich bietenden Möglichkeiten wurden nun konsequent genutzt. In der 58. Minute traf Simon Ney nach einem Eckball per Kopf zum 2:0 und nur 5 Minuten war es wieder Mojtaba Rahmandost, der auf 3:0 erhöhte. Kurz vor dem Ende verwertete Jannis Schneider eine scharfe Hereingabe von Amir Rastelica gekonnt zum 4:0, ehe Mojtaba Rahmandost in der Schlussminute seinen Dreierpack schnürte und zum 5:0 Endergebins traf. Unterm Strich stand ein hochverdienter Auswärtsieg und ein erfolgreicher Start in die Bezirksliga.(sts)


 

07.09.2016

JSG Untermosel : FC Plaidt 1:0 (1:0)

Tor: Mojtaba Rahmandost

Hauptsache weiter

In der ersten Runde des Rheinland-Pokals gegen die C-Junioren des FC Plaidt wollte unser Team an die Leistungen aus der zweiten Hälfte vom Spiel gegen TuS Mayen anknüpfen. Zu Spielbeginn sah das auch ganz gut aus, mit schnellem Spiel über unsere Außen wurde versucht zum Erfolg zu kommen, während die Gäste einzig mit langen Bällen auf deren Stürmer agierten. Die erste große Tormöglichkeit hatte Jannis Schneider in der 5. Minute, sein von halblinks getretener Freistoß ging aber knapp am Tor vorbei. Auch wenn wir uns ein paar gute Möglichkeiten erspielten, fiel der Führungstreffer nach einem weiteren Standard. Tobi Pawelzik trat einen Freistoß scharf vors gegnerische Tor, der Torwart der Gäste konnte den Ball nicht festhalten, so dass Mojtaba Rahmandost nur noch einschieben musste. Mit der verdienten Führung im Rücken verloren wir jedoch unsere Linie und ließen uns auf das Spiel der Gäste ein. Anstatt Ball und Gegner laufen zu lassen, verwickelten wir uns in zu viele Zweikämpfe, welche dann auch zu oft verloren gingen. Zwar ließen wir bis auf einen Kopfball im Anschluss an eine Ecke keine Chance der Gäste zu, kamen aber auch selbst kaum noch zu Möglichkeiten. Folgerichtig ging es mit der knappen Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel änderte sich leider wenig an der dürftigen Vorstellung unserer Mannschaft. Mit wenig Laufbereitschaft, mangelhaftem Passspiel und zaghaftem Zweikampfverhalten hielten wir die Gäste bis zum Schluß im Spiel. Da sich beide Teams in Ihrer Harmlosigkeit vor dem Tor übertrafen, blieb es bis zum Spielende beim knappen 1:0, so dass ein "Hauptsache weiter" die einzig positive Erkenntnis aus dieser Partie war.(sts)