Alternativbild
Banner
Start SVU-Attacke Archiv Heft Nr. 14 - Dezember 2005 Handball-Herren
Heft Nr. 14 - Dezember 2005

HERREN-HANDBALL 2004/2005

Nach einer verkorksten Saison 2004/05 mit nur 2 Siegen gegen den Tabellenletzten HC Neuwied, haben sich die Handballer vorgenommen, für die neue Saison alles besser zu machen.

Die Planungen dafür liefen recht vielversprechend, denn es kamen neue Spieler hinzu und für die Zeit der Sommerferien, in der die Sporthalle geschlossen war, wurde ein Trainingsgelände zur Verfügung gestellt. Doch zum Start der Saisonvorbereitung war die Trainersuche immer noch nicht erfolgreich abgeschlossen und dementsprechend verlief auch die Vorbereitung. Dennoch hat sich der Spielerkader vergrößert. Neben den bereits aus der Vorsaison bekannten Spieler konnte sich das Team auch über einige Neuzugänge freuen.

Mit Andy Franke hat sich nach seiner Rückkehr aus dem Schwarzwald ein alter Bekannter des Koberner Handballs zurück gemeldet. Ein weiterer Rückkehrer ist Frank Feldmann aus Udenhausen, der bereits in der Saison 2002/03 mehrmals das SVU-Trikot getragen hat. Er verschwand dann zwar auf etwas „mysteriöse Weise” schnell von der Bildfläche, doch jetzt steht er mit neuem Elan und seinen knallharten Würfen dem SVU-Team wieder zur Verfügung.

Des weiteren sind da auch noch drei Jugendspieler, die schon in der Vorsaison zeitweise mit der Mannschaft trainiert haben und jetzt ins Team komplett integriert werden sollen. Mit dem Koberner René Mischo hat bereits einer den Sprung in die Mannschaft geschafft und hat bisher alle Saisonspiele mitgemacht. Als Torschütze konnte er sich bereits eintragen und auch eine rote Karte gehört schon zu den „Trophäen” seiner kurzen Karriere. Da kann man noch einiges erwarten.

Mit Sven Thallwitz aus Löf gibt’s einen weiteren Torwart im SVU-Kader und auch Benedict Esch aus Moselsürsch wird sich seine Einsätze in der Mannschaft sicherlich noch erkämpfen. Aus dem letztjährigen Team hat sich C. Baulig erst als Spielertrainer und dann eine Woche vor dem Saisonstart auch als Spieler verabschiedet. Daneben will M. Brod etwas kürzer treten, steht aber, wenn Not am Mann ist, zur Verfügung. Leider will sich B. Hassel nur noch aufs Training konzentrieren und eine Art Betreuerfunktion übernehmen. Trotzdem ist die Mannschaft auf fast allen Positionen doppelt besetzt. Und so startete man am 17.09.2005 mit dem Auswärtsspiel in Weibern in eine ungewisse Saison, denn die Trainerfrage war bis dahin immer noch nicht geklärt und wie das Zusammenspiel in der Mannschaft funktioniert, war auch fraglich. Nach der Partie wusste man es, denn es hat überhaupt nichts funktioniert und mit der 14:41-Niederlage ging der Saisonstart ordentlich daneben.

Doch Besserung war in Sicht, denn endlich hat der ehemalige Meistertrainer Fred Tschierse aus Winningen, trotz beruflich starker Beanspruchung wieder die Leitung des Teams übernommen. Und beim ersten Heimspiel der neuen Saison gegen den letzt jährigen Vizemeister HSG Mülheim-Kärlich/ Bassenheim wurde ein möglicher Sieg erst in den Schlussminuten aus der Hand gegeben.

Im Spiel gegen die neuformierte und als klarer Aufstiegsfavorit gehandelte Truppe des SV Urmitz war für das SVU-Team leider nichts zu holen. Obwohl man sich nach Kräften gewehrt hat, war die deutliche 16:34-Niederlage gegen die mit ehemaligen Landes- und Oberligaspielern gespickte Mannschaft nicht zu verhindern. Aber im folgenden Heimspiel gegen die bis dahin unbekannten Spieler der HSG Kastellaun/Simmern sollte endlich der erste Sieg her und der Aufwärtstrend damit weiter bestätigt werden.  Leider gingen mit der 20:25-Niederlage die Punkte wieder an den Gegner. Doch das SVU-Team um den neuen Trainer F. Tschierse ist auf einem guten Weg und verbessert durch intensives Training weiter die Kondition und das Zusammenspiel, so dass der erste Sieg sicher nicht mehr lange auf sich warten lässt. Damit auch die Handballinteressierten und Sportfreunde des SVU sich noch ein besseres Bild von der Mannschaft machen können, sind hier noch mal alle Spieler sowie die Termine der noch ausstehenden Heimspiele aufgelistet.

Vielleicht sieht man sich in der folgenden kalten Jahreszeit mal in der schönen warmen Koberner Sporthalle und kann zusammen mit der Mannschaft tolle Handballspiele und Siege erleben.

Spielerkader des SVU-Handballer in der Saison 2005/06:
G. Anheier, H. Boes, S. Diez, B. Esch, F. Feldmann, A. Franke, B. Frevel, T. Höhn, M. Laux, D. Mägdefessel, M. Metz, R. Mischo, O. Schmidt, S. Thallwitz, N. Wolff.

Heimspiele der Herrenmannschaft:
SVU – TV Braubach 04.12.2005
SVU - TuS Weibern 11.12.2005
SVU – SV Urmitz 22.01.2006
SVU – FC Oberlützingen 05.02.2006
SVU – GW Mendig 19.03.2006

Werbepartner
Banner
Vorschau-Fußball

Fußball-Vorschau SV Untermosel

Öffnungszeiten Imbiss Sportplatz Kobern

Anzeige Fußball