Alternativbild
Banner
Start SVU-Attacke Archiv Heft Nr. 11 - August 2002 JSG Untermosel - Mädchenfußball

PostHeaderIcon JSG Untermosel - Mädchenfußball

Heft Nr. 11 - August 2002

JSG Untermosel - Mädchenfußball

Saisonrückblick 2001/02

Mit 6 Mädchen im E- und D-Jugendalter und dem festen Willen, einmal in allen Altersklassen zu spielen, ist die Mädchenfußballabteilung im August 2001 angetreten. (s. SVU Attacke Nr. 9) Die bald darauf entstandene D-Jugend konnte im Verlauf der Saison den 2. Platz in der Bezirksliga Mitte/Ost behaupten. Beim Rheinlandpokal-Turnier im Juni 2002 schaffte die mittlerweile zwar größer gewordene, aber zu diesem Zeitpunkt stark ersatzgeschwächte Mannschaft den 4. Platz hinter Montabaur, Bad Neuenahr und Kruft.

Bei einem Turnier in Eschelbach.Zur Hallenrunde konnten wir bereits eine E-, eine D- und eine C-Jugend melden. Während die E- und die D-Mädchen ohne Gegner im Kreis Koblenz nur an den jeweiligen Hallenkreismeisterschaften im Kreis Westerwald/Wied teilnehmen mussten, um zur Rheinlandmeisterschaft zugelassen zu werden, mussten die C-Mädchen (faktisch die D-Jugend plus Mandy Jänsch) in der HKM Koblenz antreten. Mit vier Niederlagen, einem Unentschieden und drei Siegen schnitt man hier ganz gut ab. Das interessanteste Spiel war hierbei sicher das 1:1 (beides Eigentore) gegen unsere „ehemaligen“ und jetzt für Niederfell spielenden Mädchen. Bei den Hallenrheinlandmeisterschaften erzielten schließlich die E-Mädchen mit einem zweiten Platz in der Gruppe ein unerwartet gutes Ergebnis, während den D-Mädchen in einer ausgeglichenen Gruppe das nötige Glück versagt blieb. Mit 1:1, zweimal 0:1 und einem 1:0 Sieg fielen die Ergebnisse denkbar knapp aus. Eine bessere Platzierung als der vierte Gruppenplatz, ja sogar eine Endrundenteilnahme (die 3 Gruppensieger) wäre auch möglich gewesen.

Unsere D-Mädchen mit Trainerin Sabine Haupt bei der Hallenrheinlandmeisterschaft in Adenau

Im Frühjahr 2002 haben wir dann unsere „Kleinen“ als U10-Mädchenmannschaft bei drei F-Jugend-Turnieren der Jungen angemeldet. Der Spaß, den die Mädchen beim Fußballspielen hatten, die beachtlichen Platzierungen, sowie die Toleranz und die Anerkennung der Betreuer und Eltern aus den Jungenmannschaften, haben diese Entscheidung mehr als gerechtfertigt.

  

Die Platzierungen im Einzelnen:

Turnier in Oberfell (7 teiln. Mannschaften) 2. Platz

Turnier in Burgen (14 teiln. Mannschaften) 7. Platz

Turnier in Dieblich (12 teiln. Mannschaften) 5. Platz

Unsere U10 mit Betreuern beim F-Jugend-Turnier in OberfellErmuntert durch weitere Zugänge (mittlerweile hatten wir über 20 Mädchen) konnten wir davon ausgehen, dass wir in der nächsten Saison auch eine C-Mädchen-Mannschaft melden können. Aus diesem Grund haben wir mit den "Großen" einige Vorbereitungsspiele und -turniere bestritten. Ein Freundschaftsspiel gegen den FC Urbar ging mit "Irgendwas zu Null" aus, (am Schluß zählte keiner mehr mit) ein Turnier in Niederbachem, bei Bonn, wurde trotz vier D- und einem E-Mädchen in unserer Mannschaft gewonnen und ein mit TuS Hochspeyer, TB Heißen, VfL Duisburg, SV Ellingen und TuS Montabaur sehr hochwertig besetztes Turnier, wurde zwar sportlich nicht so erfolgreich bestritten (5. Platz), aber das anschließende Zelten zusammen mit der Frauenmannschaft des SVU war sicher ein tolles Erlebnis für die Mädchen.

Die Mädchen der JSG Untermosel präsentieren nach ihrem Turniersieg in Niederbachem stolz den Pokal.

Außerhalb des sportlichen Wettkampfs haben wir uns natürlich auch betätigt. Ein Grillnachmittag mit viel Platz zum Spielen, einem Lagerfeuer und einer Traktorausfahrt war sicherlich ein unvergessenes Erlebnis für alle Beteiligten.

Trotz Hallenrundenstress, wurde eine eine tolle Weihnachtsfeier für alle Spielerinnen, alle Betreuer und alle Eltern und Geschwister veranstaltet.

  

Lustige Spiele und ein Quiz für Erwachsene und Kinder ließen auf der Weihnachtsfeier der Fußballmädchen keine Langeweile aufkommen.Am 1.Mai 2002 trafen sich alle aus der Frauen- und Mädchenfußballabteilung, die ihren Maifeiertag noch nicht bei anderen Veranstaltungen gebucht hatten, ziemlich spontan zur Maiwanderung mit anschließendem Grillen und Spielen.

Wer gehört hier zur Frauenmannschaft und wer zu den Mädchen?Insgesamt gesehen war die Saison 2001/2002 , nicht zuletzt durch eine sehr enge und gute Zusammenarbeit mit den Schulen in unserem Einzugsgebiet, ein gelungener Schritt zu einer Mädchenfußballabteilung , die an der Untermosel und im Kreis ihres gleichen sucht. Zum Ende der Saison trainierten und spielten bei der JSG Untermosel 30 Mädchen und es kommen immer noch weitere hinzu. Dies ist sicher ein Zeichen dafür, dass das Konzept stimmt. Ein Problem hat uns in der vergangenen Saison aber doch ständig begleitet. Wir haben zu wenige Betreuer! In der nächsten Saison spielen wir jeweils mit einer E-Mädchen-, D-Mädchen-, C-Mädchen- und B-Mädchenmannschaft. Außerdem spielen die D-Mädchen zusätzlich in einer Jungenstaffel mit. Die Betreuer Andreas Meurer und Markus Probstfeld werden aus beruflichen Gründen, bzw. wegen Einzug in die Bundeswehr nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt zur Verfügung stehen. Wir suchen also Frauen oder Männer, die wie wir an der "Pionierarbeit Mädchenfußball" ihren Spaß finden wollen. Wir benötigen für die nächste Saison Trainer, Betreuer, „Werbefachleute", Sponsoren (4 Mannschaften - 2 Trikotsätze) und Leute, die auch im außersportlichen Bereich, Veranstaltungen planen und durchführen können. Wir bieten dafür eine interessante und spannende Tätigkeit in einem motiviertem Team.


Siegfried Hesse

Koordinator für den Mädchenfußball

Neueste Beiträge
Werbepartner
Banner
Vorschau-Fußball

Fußball-Vorschau SV Untermosel

Öffnungszeiten Imbiss Sportplatz Kobern

Anzeige Fußball