Alternativbild
Banner
Start Handball Handball Archiv 2015/2016 wD-Jugend Spielberichte

PostHeaderIcon 2015/2016 wD-Jugend Spielberichte

16. April 2016

Rheinlandmeisterschaft wir kommen

Weibliche D-Jugend Bezirksliga:
SV Untermosel – JSG Hamm/Altenkirchen 16:14 (9:8)

0:1, 0:2 – so begann das Spiel der weiblichen D-Jugend des SV Untermosel am vergangenen Samstag – und das schon nach weniger als 60 Sekunden. Die motivierte, heimische Kulisse wurde schon etwas leiser doch auf dem Spielfeld konnte man sehen, dass die SVU-Mädels sich nicht einschüchtern ließen.

Die Mannschaft merkte schnell, dass das Spiel der JSG Hamm/Altenkirchen hauptsächlich auf die Spielerin im Rückraum Links ausgelegt war und setzte alles daran, diese unter Kontrolle zu bekommen. Nachdem Nervosität und Angst abgelegt werden konnten, wurde dies dann auch gut umgesetzt und so war es den Gastgeberinnen möglich, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff zu ihrem konzentrierten Spiel zu finden. Mit sicheren Laufwegen und schnellen Füßen wurde der Rückstand aufgeholt und eine eigene Führung mit 4 Toren (6:2) herausgespielt.

Doch wer die SVU-Mädels über die Saison verfolgt hat weiß, dass es zum Ende der ersten Halbzeit oft zu einer kleinen „Schlaf-Phase“ kommt, in der man unkonzentriert wird und sich schon so einige Male das Leben selber schwer gemacht hat. Nachdem man zwischenzeitlich sogar das Unentschieden zum 7:7 hinnehmen musste, konnte man doch noch mit einer knappen 9:8-Führung in die Halbzeitpause gehen.

Nach einer kurzen Ansprache und noch einem Schluck Zielwasser, starteten die beiden Mannschaften in die zweite Hälfte der Partie. Den besseren Start hatten zunächst die Mädels von der Untermosel, die wieder einen 4-Tore-Vorsprung heraus spielen konnten und auf 13:9 davonzogen. Langweilig wurde das Spiel zu keiner Zeit, denn beide Mannschaften zeigten Kampfgeist und setzten sich für jeden Ball ein. Auch beim 15:11 wenige Minuten vor Spielende war der Gegner noch nicht besiegt und konnte nochmals auf ein Tor verkürzen. Erst das 16:14 in letzter Minute sicherte den Spielerinnen des SV Untermosel endlich den ersehnten Sieg über die bis dato verlustpunktfreie Meistermannschaft der JSG Hamm/Altenkirchen.

Es war ein sehr schweres Spiel gegen einen starken Gegner, gegen den man das Hinspiel mit einem Tor verloren hatte und der bereits vor der Partie als Bezirksmeister feststand. Dennoch haben die SVU-Mädels das von Trainerin Sabrina Apel ausgegebene Ziel erreicht: „Wenn jede Einzelne von euch spielt was sie kann, ihr als echtes Team agiert, euch konzentriert und euch gegenseitig helft, ist ein Sieg mit zwei Toren drin. Man soll sich immer Ziele setzten die nicht leicht zu erreichen, aber machbar sind.“

Durch diesen Sieg haben die Mädels des SV Untermosel es geschafft, sich auf den zweiten Tabellenplatz vor zu kämpfen und so am 22. Mai um den Titel des Rheinlandmisters mitspielen zu dürfen. Dieses Ereignis wird in Form eines Final-Four-Turniers in Trier ausgetragen.

Ein großes Dankeschön geht jetzt schon an die zahlreichen, treuen Fans der Mannschaft, die bei jedem Spiel der Saison tatkräftig unterstützt und motiviert haben. Natürlich hofft die Mannschaft auch auf zahlreiche Fans beim großen Turnier in Trier!

SA / ha

 

29. November 2015

D-Jugend gewinnt Spitzenspiel gegen TV Engers

Weibliche D-Jugend: SV Untermosel – TV Engers 14:12 (8:5)

Die Bezirksliga Rhein/Westerwald der weiblichen D-Jugend zeigt eine deutliche Zweiteilung in der Tabelle. Vor dem vergangenen Spieltag gab es vier Mannschaften, die noch ohne Punktverlust waren, demgegenüber standen vier Mannschaften, die kaum Pluspunkte aufzuweisen hatten. In der Partie SV Untermosel gegen den TV Engers trafen nun erstmals zwei der Topteams direkt aufeinander.

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel, in dem der SVU den etwas besseren Start erwischte und nach knapp zehn Minuten mit 3:1 führte. Zwar konnte der TV Engers in der Folge zum 3:3 ausgleichen, doch die Mädels vom VU gingen alsbald wieder mit 5:3 in Führung. Über 6:4 und 7:5 konnte mann schließlich mit einer 8:5 Führung in die Pause gehen.

Nach dem Wiederanpfiff wurde der Vorsprung direkt auf vier Tore vergrößert, welcher über 10:6 und 13:9 bis weit in die zweite Hälfte gehalten wurde. Dann allerdings schlichen sich einige Konzentrationsmängel ein und man kam auch nur sehr schlecht mit der offenen Manndeckung des TV Engers zurecht. Tor um Tor schmolz der Vorsprung und kurz vor Spielende verkürzte Engers auf ein Tor. Nur noch 13:12 für den SVU, aber Ballbesitz. Als dann in der letzten Spielminute der SVU das erlösende 14:12 erzielte, waren die tapfer kämpfenden Mädels aus Engers besiegt und die Spielerinnen des SVU hatten sich mit einer prima Leistung einen wichtigen Sieg und damit die Tabellenführung verdient.

HA

Werbepartner
Banner
Vorschau-Fußball

Fußball-Vorschau SV Untermosel

Öffnungszeiten Imbiss Sportplatz Kobern

Anzeige Fußball